U2xU5: Gleisumlegungen auf den Linien 43 und 44

04.01.2022
Copyright Wiener Linien
Copyright Wiener Linien

Für den Öffi-Ausbau U2xU5 am Frankhplatz und beim Schottentor müssen im Jänner und Februar die Gleise und Oberleitungen der Linien 43 und 44 provisorisch umgelegt werden. Der Großteil dieser Arbeiten findet unter laufendem Betrieb statt. Lediglich von 13. bis 16. Jänner und in den Semesterferien von 7. bis 13. Februar wird die Linie 43 zwischen Neuwaldegg und Alser Straße kurzgeführt. Die Linie 44 wird eingestellt. Als Ersatz fährt die Linie 33 ganztags ab Lange Gasse über die Alser Straße bis zur Maroltingergasse. Ab Montag, 17. Jänner bzw. Montag 14. Februar fahren die Linien 33, 43 und 44 wieder wie gewohnt.

Komplexe Baustellenplanung für laufenden Straßenbahnbetrieb

Die Ausbauarbeiten am Frankhplatz und beim Schottentor werden in mehrphasiger Bauweise durchgeführt: Während an einem Bauteil gearbeitet wird, können die Straßenbahnen auf der freien Straßenseite fahren und während der mehrjährigen U-Bahn-Bauzeit, bis auf wenige, kurze Einschränkungen, fast durchgängig in Betrieb bleiben. Dafür müssen die Gleise mehrfach umgelegt und an die bestehenden Gleise angeschlossen werden.

Neue Gleisstrecke für Linien 43 und 44 auf Tunneldecken der U5 und U2

Die U5-Station Frankhplatz liegt größtenteils unter der Kreuzung Landesgerichtsstraße/Universitätsstraße. Das U5-Bauteam hat die erste von zwei Betondecken und Teile des darunterliegenden Schachtes für die U5-Station Frankhplatz bereits hergestellt. Ab Februar wird der zweite Teil vom Schacht gebaut. Auch beim Schottentor wird auf Hochdruck gearbeitet und der Rohbau für die Verbindung zwischen bestehendem und dem neuen U2-Tunnel errichtet.

Die aktuellen Fahrpläne finden Sie wie immer auf  www.wienerlinien.at/fahrplan

 

Werbung