Weihnachtsbaum-Ranking: Diese österreichische Stadt hat den längsten

17.12.2020
  • Wien hat den größten Weihnachtsbaum Österreichs, Wels den kleinsten
  • Österreichs höchste Tanne ist acht Meter größer als die Konkurrenz aus Deutschland
  • Im Durchschnitt sind die Festtagsgewächse 21 Meter hoch

Berlin, 17. Dezember 2020 - Zur Weihnachtszeit stellen viele Städte traditionell einen Weihnachtsbaum auf -- und beglücken damit Jung und Alt. Die Informationsplattform onlinecasinosdeutschland.com weiß, welche österreichischen Großstädter dabei das Glück haben, den größten Weihnachtsbaum der Republik bewundern zu dürfen. Dafür analysierte das Unternehmen die Höhe der Weihnachtsbäume in den zehn größten Städten Österreichs. Demnach unterscheidet sich deren Größe bundesweit um bis zu 19 Meter.

Der größte Weihnachtsbaum des Landes steht in Wien
Der mit einer Länge von 33 Metern höchste Weihnachtsbaum Österreichs kann dieses Jahr in Wien bestaunt werden. Die 200 Jahre alte, für seine Optik öffentlich kritisierte hölzerne Galionsfigur steht auf dem Wiener Rathausplatz und ist ein Geschenk der Gemeinde Klaffer im Mühlviertel aus Oberösterreich.

Hinter der bundesweiten Spitzentanne folgt der Christbaum auf dem Hauptplatz in Linz mit rund 26 Metern Höhe. Den dritten Platz des Rankings sichert sich der 1,5 Tonnen schwere, 90 Jahre alte Baum in Graz mit 25 Metern. Besonderes Highlight: Die Beschaffung und Aufstellung des Grazer Traditionsholzes kann in einem auffallend aufwändig produzierten Making-of-Video bestaunt werden.

Wels und Klagenfurt haben die kleinsten
Die kleinsten Weihnachtsbäume stehen hingegen in Wels mit 14 Metern und Klagenfurt mit 17 Metern. Etwas größer sind die Tannen in Villach und Innsbruck (18 Meter) sowie Sankt Pölten (19 Meter). Im Schnitt sind die christlichen Prachtstücke der zehn untersuchten Städte 21,2 Meter hoch.

Österreichs Tannen überragen die deutsche Auswahl
Im Vergleich sind die Vorzeigeexemplare in Österreich um einige Meter länger als die, in Ständern platzierte, grüne Konkurrenz aus Deutschland. Während im Nachbarland der Durchschnitt bei den 25 größten Städten 17,3 Meter beträgt, können die Österreicher festliche 21,2 Meter vorweisen. Die höchste deutsche Schöpfung der Natur steht dabei in Wiesbaden und misst 25 Meter. Mit acht Metern mehr kann das Prachtstück aus Wien sich der neiderfüllten Blicke der deutschen Botanik- und Weihnachtsfans sicher sein.

Die hellste Tanne strahlt in Graz
In Graz wurde der Weihnachtsprimus mit etwa 25.000 stromsparenden LEDs, 120 Kugeln und 1.880 Meter Lichterkette bestückt - Leuchtrekord in Österreich. Auf Platz zwei der hellsten Tannen liegt weit abgeschlagen Wien mit 2.000 LED-Kerzen, gefolgt von Linz mit 1.000

Werbung