Welt-Schildkrötentag

17.05.2018

Am 23. Mai ist Weltschildkrötentag. Auch im Haus des Meeres wird dieser Tag entsprechend begangen, soll er doch Bewusstsein dafür schaffen, dass der stabile Panzer Schildkröten vor den heutigen Gefahren leider nicht mehr schützen kann - und die meisten Schildkrötenarten vom Aussterben bedroht sind!

Und bei uns bleibt der Chef im Amt und zieht sich nicht wie sein Patenonkel aus der Führungsposition zurück: Meeresschildkröte Puppi, Michael Häupls Patenkind, bleibt weiterhin der Chef im Haibecken - und selbstverständlich auch weiterhin Häupls Patenkind!

Aber an diesem Tag dreht sich alles um Schildkröten: Fütterungen finden um 10.30 Uhr im Tropenhaus, um 12.00 Uhr im Krokipark und um 15.00 Uhr im Haibecken statt. Da bekommt auch die Puppi dann verschiedenste Leckereien wie Shrimps, Kalamari und Fisch - wird aber sicher auch Häupls gesunden Gemüsekorb nicht verschmähen.

Naturbegreifen (um 14.00 Uhr) - wo man sich z.B. von der Stabilität eines Schildkrötenpanzers ein Bild machen kann, ein ganztägiger Infostand mit Bastelstation und eine Rätselrallye, bei der jeder Teilnehmer einen kleinen Preis bekommt, runden das Programm ab.

Ein toller Tag, der Bewusstsein für eine Tiergruppe schaffen soll, von der die Hälfte der Arten vom Aussterben bedroht ist - im Übrigen eine der gefährdetsten Tiergruppen überhaupt!