(Wien) Feed your Soul: WienTourismus teilt seine Marketing-Power mit Wiener Tourismusbetrieben

15.04.2021

Sharing Economy einmal anders: Der WienTourismus gibt der Wiener Visitor Economy in breitem Maße die Möglichkeit zur kostenlosen Beteiligung an seiner neuen internationalen Werbekampagne "Feed your Soul". Tourismusbetriebe werden via soziale Medien in die aktuelle Wien-Kampagne eingebunden und erreichen so potenzielle Gäste in bis zu elf europäischen Märkten.
Wie plant man eine touristische Werbekampagne nach über einem Jahr Pandemie, in einer On-Off-Wirtschaft zwischen Reisebeschränkungen und Grenzöffnungen? Der WienTourismus hat sich im Zuge seiner Dialogoffensive mit den Unternehmen der Wiener Visitor Economy für einen neuen Marketing-Weg entschieden und öffnet seine Inspirationskampage "Feed your Soul" für die Tourismusbetriebe in der Stadt. Kulturbetriebe, Hotels, FremdenführerInnen, Gastronomie, Eventveranstalter, Traditionsbetriebe und weitere Anbieter können ihre Produkte in die neue Werbekampagen und dauerhaft auf der Seite wien.info einbinden. Die Integration erfolgt mittels Hashtag in den sozialen Medien. Dieser bewusst niederschwellige Zugang erlaubt auch kleinen Betrieben, ohne viel Aufwand Teil der Kampagne zu sein und vom Traffic auf der Webseite des WienTourismus zu profitieren.

Feed your Soul with ...

Die Kampagne wird zeitlich flexibel in bis zu 11 Märkten online ausgerollt, sobald sich kurzfristig Reisemöglichkeiten nach Wien ergeben. Dabei richtet sie sich an Reisehungrige, die sich nach über einem Jahr Pandemie und zwangsläufiger Ortsgebundenheit nach neuen Eindrücken sehnen. "Deine Seele ist hungrig. Schenk ihr Wien-Gefühl" titelt eines der fünf Werbesujets. Sie werden an affine Städtereisende und Kulturinteressierte ausgespielt und laden - je nach UserInnen-Profil - mit unterschiedlichen Angeboten auf Deutsch oder Englisch ein, seine Seele wieder mit Nahrung in Form von Kunst, dem imperialen Flair Wiens, Kulinarik und besonderen, echten Erlebnissen vor Ort in der Stadt zu versorgen.

Tourismusdirektor Norbert Kettner

"Wiens Visitor Economy stemmt sich gegen die Krise und beweist, dass die Stadt im Frühling und Sommer eine Fülle an Erlebnissen bietet. Der WienTourismus gibt dem breiten Angebot der Branche eine internationale Bühne und bringt sie zu der Zielgruppe, die zum aktiven Zeitpunkt auch reisen kann. Wie bei allen unseren derzeitigen Aktivitäten gilt es auch bei dieser Kampagne mitzudenken, dass sich die epidemiologischen und damit verbundenen weiteren Rahmenbedingungen permanent ändern. Wir haben "Feed your soul" daher möglichst flexibel angelegt, um rasch darauf reagieren und unsere Kommunikation jederzeit der Situation anpassen zu können."

Breite Beteiligungsmöglichkeit und treffsichere Ansprache

Während des Kreislaufs aus Reiserestriktionen und Lockerungen beweist der WienTourismus durch vorausschauende Planung maximale Flexibilität und steht für einen kurzfristigen Kampagnenstart in bis zu elf europäischen Märkten bereit. In Österreich erzeugt die Kampagne bereits ab 15. April auf Außenflächen Vorfreude und animiert zur Buchung einer Wien-Reise in den kommenden Monaten.
Wiens Tourismusbetriebe lädt der WienTourismus ein, sich mit eigenen Produkten an der internationalen Marketing-Kampagne zu beteiligen. Die Buchung selbst erfolgt dann direkt beim Anbieter. Die gesamte Beteiligung ist für teilnehmende Unternehmen mit keinen Kosten verbunden.

Link
https://b2b.wien.info/vienna-soul-place

Heinz Marecek beendet die lange Pause im Konzerthaus Weinviertel mit seinem neuen Programm "Mein Kollege der Affe". Der "Gescheite" versucht dem "Blöden" die Welt zu erklären. Mit seinem neuen Soloprogramm - benannt nach einem Gedicht von Fritz Grünbaum - lässt Heinz Marecek die berühmten Doppelconférencen von Fritz Grünbaum und Karl Farkas wieder...