Wiener Gesundheitsverbund schickt Cluster Busters mit einem Bus in Wiener Schulen

CopyrightDavid Bohmann / PID
CopyrightDavid Bohmann / PID

Von Klinik Donaustadt entwickelter Schnelltest liefert Ergebnis in 30 Minuten

"Nach der Entwicklung des Gurgeltest-Verfahrens durch Manuela Födinger von der Klinik Favoriten, ist nun auch der Klinik Donaustadt ein weiterer wichtiger Schritt bei der Diagnose von COVID-19 gelungen. Unter Federführung des Bioinformatikers Armin Robubi konnte an der Klinik Donaustadt ein nun kürzlich wissenschaftlich bestätigter Schnelltest entwickelt werden, der binnen 30 Minuten das COVID-Testergebnis liefert", berichtet Gesundheitsstadtrat Peter Hacker anlässlich der Vorstellung des Cluster-Buster-Bus in der Klinik Donaustadt.

"Wissenschaftler auf der ganzen Welt arbeiten seit Monaten an der Entwicklung von COVID-Tests, die rasch sichere Testergebnisse liefern", sagt Gesundheitsstadtrat Peter Hacker. "Ich bin stolz darauf, dass es nach der Entwicklung des Gurgeltests durch Manuela Födinger wieder einem Mitarbeiter im Wiener Gesundheitsverbund gelungen ist, diesen lange erhofften Test an den Start zu bringen. Er wird uns dabei helfen, eine der größten Herausforderungen der Pandemie - nämlich rasch und auf Basis gesicherter Informationen reagieren zu können - künftig noch besser zu bewältigen".

Sicher, kostengünstig und rasch

"Das Thema COVID-Testung hat uns in den vergangenen Monaten massiv beschäftigt", erklärt Dr.in Armita Mayerhofer, Projektleiterin und Ärztin an der Klinik Donaustadt. "Seit Beginn der Pandemie geht es darum, bei Vorliegen der COVID-assoziierten Symptome möglichst rasch und sicher den Nachweis einer Coronavirus-Infektion zu erbringen oder eine solche ausschließen zu können. Die bisher im Einsatz befindlichen PCR-Tests sind sehr personalintensiv, kostspielig und brauchen Zeit. Zudem standen wir mehr und mehr vor der Herausforderung, dass die benötigten Reagenzien knapp wurden." Armin Robubi, Bioinformatiker in der Klinik Donaustadt, hat einen LAMP-Test (loop mediated isothermal amplification) entwickelt, der leicht im Handling ist, rasche Ergebnisse liefert und im Validierungsprozess annährend gleich gute Trefferquoten erreicht, wie der "Goldstandard" der PCR-Tests. "Zudem kosten die Testkits nur einen Bruchteil und sind am Markt in ausreichender Menge verfügbar", so Mayerhofer weiter.

Cluster Busters: Mobile Teams bringen neuen Schnelltest an Wiener Schulen

"Das neue Schnelltest-Verfahren wird ab dieser Woche an ausgewählten Wiener Schulen angewendet", kündigte Stadtrat Hacker an. "Gerade dort sind schnelle Ergebnisse wichtig, um unseren Kindern und Jugendlichen, ihren Eltern und den Lehrerinnen und Lehrern Sicherheit zu geben. Die Cluster Busters - so heißen die mobilen Teams aus Ärztinnen und Ärzten sowie assistierenden Pflegekräften - werden mit einem Bus direkt an die Schulen kommen und dort nach Infektionsherden suchen."