Wiener Linien suchen MitarbeiterInnen

 Wiener Linien suchen MitarbeiterInnen  Copyright: Wiener Linien
Wiener Linien suchen MitarbeiterInnen Copyright: Wiener Linien

Während viele Menschen in der Krise ihre Arbeit verloren haben, bleiben die Wiener Linien ein verlässlicher Arbeitgeber und stellen auch jetzt neue MitarbeiterInnen ein. Gesucht sind vor allem BuslenkerInnen, StraßenbahnfahrerInnen und WerkstättenmitarbeiterInnen. Bewerbungsgespräche finden derzeit aus Sicherheitsgründen online statt.

Die rund 8.600 MitarbeiterInnen der Wiener Linien sorgen dafür, dass Wien mobil bleibt und die WienerInnen ihre wichtigen Wege jederzeit erledigen können. Auch in dieser herausfordernden Zeit suchen die Wiener Linien neue Öffi-MitarbeiterInnen in unterschiedlichsten Bereichen. Besonders gefragt sind BuslenkerInnen mit D-Schein.

Online-Recruiting ermöglicht kontaktlose Job-Interviews

"Wien wächst, wir bauen laufend das Öffi-Netz aus. Dafür brauchen wir mehr FahrerInnen, die die WienerInnen sicher und umweltfreundlich an ihr Ziel bringen", erklärt Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien. "Wir haben das Recruting komplett umgekrempelt und Job-Interviews auf Video-/Telefon-Recruting umgestellt. Die ersten Vorstellungsgespräche und das Feedback darauf haben gezeigt: Das ist genau der richtige Weg." Die Ausbildung für angehende Straßenbahn-, und U-Bahn-FahrerInnen finden derzeit ebenfalls statt. Statt im Klassenzimmer lernen die neuen MitarbeiterInnen mit Unterlagen zu Hause.

Sicherer Arbeitsplatz mit super Aussicht - auch für QuereinsteigerInnen

Ausgeschrieben sind derzeit über 60 unterschiedlichste Jobprofile - von BauwirtschaftsexpertInnen über Küchenhilfen, SekräterInnen, ElektrikerInnen bishin zu Fahrpersonal. Besonders gesucht sind derzeit 70 BuslenkerInnen, die bereits einen D-Schein besitzen, aber auch zahlreiche Jobs für StraßenbahnfahrerInnen und WerkstättenmitarbeiterInnen sind ausgeschrieben.
"Wir bilden unsere StraßenbahnfahrerInnen selbst aus. Schon während der mehrmonatigen, spannenden Ausbildung bekommen die MitarbeiterInnen ihr Gehalt. Ein Quereinstieg ist daher jederzeit möglich", betont Reinagl.
MitarbeiterInnen im Fahrdienst profitieren von einer 37,5-Stunden-Woche, einem unbefristeten Arbeitsvertrag nach positivem Abschluss der Ausbildung, einem gratis Öffi-Ticket und vielfältigen Auf- und Umstiegschancen.

Offene Jobs mit Zukunftsperspektiven

"Die Summe aller unserer Beiträge macht uns zu dem, was wir - die Wiener Linien - sind: Mobilitätsmacher und Klimaschützer Nummer Eins in Wien. Unsere MitarbeiterInnen im Fahrdienst übernehmen die tragende Rolle der Wiener Linien: Sie machen Wien mobil", betont Reinagl. "Also: am besten gleich bewerben und Teil des "Wien bleibt mobil"-Teams werden!"

Alle Infos zur Bewerbung gibt es online: www.wienerlinien.at/karriere
Alle ausgeschriebenen Jobs finden Sie unter: www.wienerlinien.at/jobs