Wiener Weinwandertag: Weingenuss, Bewegung und ein vielfältiges Programm am Cobenzl

© MA 49 / Fürthner
© MA 49 / Fürthner

Stadt Wien lädt am 28. und 29. September 2019 zum traditionellen Weinwandertag durch die schönsten Wiener Weingärten.

Der Wiener Weinwandertag ist die perfekte Gelegenheit für eine genussvolle Wanderung durch die malerischen Weinberge. Auch heuer stehen wieder drei Routen zur Auswahl. Für welche man sich auch entscheidet: alle Wege führen bei Winzerinnen und Winzern vorbei, die ihre Köstlichkeiten aus Keller und Küche an beiden Tagen von jeweils 10 bis 18 Uhr anbieten. Alle Infos zu den Wegen sowie zur Weinwandertag-App sind auf www.umweltmusterstadt.wien.at zu finden.

"Die streng geschützte Weinbaufläche trägt wesentlich zur hohen Lebensqualität in unserer Stadt bei und bringt darüber hinaus jedes Jahr eine Vielfalt herausragender Weine hervor. Der Weinwandertag ist ein besonders guter Zeitpunkt, um sich vor Ort von den Qualitäten zu überzeugen und um die wunderschöne, herbstliche Weingarten-Landschaft zu genießen", so Umweltstadträtin Ulli Sima.

Kulinarik und Tanzmusik am Weingut Cobenzl

Ein Highlight entlang der Route von Neustift nach Nußdorf ist ein Besuch am Weingut Cobenzl. Das Weingut ist seit über 110 Jahren im Besitz der Stadt und zählt zu den bedeutendsten Wiener Weinbaubetrieben. Hier kommen sowohl Kulinarik- als auch Musikfreunde auf ihre Kosten: Weinbar, Heurigenjause, Räucherfisch-Spezialitäten sowie Tanzmusik und gemütliches Beisammensein - Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Für Familien mit Kindern bietet sich ein Abstecher zum Landgut Cobenzl an. Der Kinderbauernhof der Stadt Wien befindet sich gegenüber dem Weingut und beherbergt über 130 heimische Bauernhoftiere.

Wer die herbstliche Wanderung gemütlich ausklingen lassen möchte, kann die Heimfahrt bequem mit den Öffis antreten. Die Buslinie 38A führt in kaum 20 Minuten von der Haltestelle "Cobenzl Parkplatz" bis zum Bahnhof Heiligenstadt (U4).