Wow – Rekord! So viele Interessierte wie noch nie am Wiener Forschungsfest 2018

18.09.2018

13.000 Besucherinnen und Besucher lockte das Wiener Forschungsfest 2018 in die CREAU.

Wien ist das Zentrum der heimischen Forschungslandschaft: Rund 40.000 Beschäftigte arbeiten an Wiener Universitäten und Forschungsinstituten sowie in Unternehmen. Allein die Wiener Industrie investiert 100 Millionen Euro jährlich in Forschung. Auf Einladung der Wirtschaftsagentur Wien, der Industriellenvereinigung Wien und den Wiener Linien kamen am vergangenen Wochenende 13.000 Interessierte zum Wiener Forschungsfest auf das Veranstaltungsgelände CREAU, dem Areal der alten Trabrennbahn. Mit dabei war auch Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke, der Kinder und Jugendliche für Forschung und Entwicklung begeistern will. Das bereits ausgebuchte Schulprogramm läuft noch bis Ende September.

An über 40 Mitmach-Stationen konnten die Besucherinnen und Besucher Prototypen ausprobieren und die Antworten auf knifflige Forschungsfragen entdecken. Um den Wissensdurst und Entdeckergeist insbesondere bei Kindern und Jugendlichen zu wecken, gibt es noch an acht Tagen die beliebten und daher restlos ausgebuchten Spezialführungen für weitere 80 Schulklassen.

"Wir brauchen dringend genügend Nachwuchs für die Zukunftsbranchen in Wien. Viele Junge wissen aber gar nicht, wie spannend ein Job in Forschung und Entwicklung sein kann. Dabei leben sie mitten im Forschungszentrum Österreichs. Hier werden Technologien entwickelt, die auch weltweit ihresgleichen suchen. Wir wollen mit dem Forschungsfest zeigen, dass man Teil dieser Forschungscommunity werden kann", so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.