Junge Wienerinnen und Wiener pflanzen neuen Wald

27.10.2021

Beliebte Aufforstungsaktion "Wald der jungen Wienerinnen und Wiener" findet heuer in Favoriten statt

Mehr als die Hälfte der Wiener Stadtfläche besteht bereits jetzt aus Grünraum - damit diese Fläche weiter anwächst, baut die Fortschrittskoalition den Grünraum in Wien laufend aus. Allein durch neue und umgestaltete Parks entsteht 400.000 m² neues Grün, aber auch neue Wälder werden gepflanzt. Eine beliebte Aufforstungsaktion stellt das Event "Wald der jungen Wienerinnen und Wiener" dar: Familien sowie Kindergarten- und Hortgruppen sind zwischen 27. und 30. Oktober eingeladen, gemeinsam Bäume und Sträucher zu pflanzen. Das Team des Forst- und Landwirtschaftsbetriebs der Stadt Wien und WIENXTRA zeigen Kindern und Familien vor Ort, wie das Einsetzen funktioniert und informieren über Themen wie Umweltschutz und Klimawandel.

Vizebürgermeister und Jugendstadtrat Christoph Wiederkehr und Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky besuchten die heurige Aufforstungsaktion im Bereich der Klederinger Straße in Favoriten und unterstützten Kinder beim Pflanzen von Bäumen und Sträuchern.

"Die Aktion 'Wald der jungen Wienerinnen und Wiener' ist ein sehr beliebtes Herbst-Event für Familien, aber vor allem auch eine wichtige Initiative der Stadt hinsichtlich Klimaschutz", so Vizebürgermeister Wiederkehr. "Es ist wichtig, dass Kinder schon von klein auf für Klima- und Umweltschutz sensibilisiert werden - bei diesem Event können sie nicht nur selbst Bäume und Sträucher pflanzen, sondern lernen auch spielerisch etwas über die städtische Natur. Alleine heuer werden mit dieser Aktion rund 8.000 neue Bäume gepflanzt und jedes einzelne Kind, das mitmacht, trägt zur Entstehung eines neuen Waldes in Wien bei! Es ist ein großartiges Gefühl und macht Spaß, gemeinsam einen sichtbaren Beitrag zu leisten, um unsere Stadt noch grüner und lebenswerter zu machen", so Wiederkehr.

"Unsere Wälder sind mehr als viele Bäume und Holz. Sie bilden wichtige Lebensgrundlagen für uns Menschen", betont Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky. "Wälder leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz - sie absorbieren beim Wachsen Treibhausgase und dienen dabei als Erholungsraum - der Wald ist damit bester Klimaschützer. Wir schaffen deshalb ganz gezielt neue Wälder in unserer Stadt und freuen uns, wenn - so wie heute - viele junge Wiener*innen mitmachen. So wächst nicht nur ein neuer Wald, sondern auch das Umweltbewusstsein der Kinder."

"Jedes Jahr lädt der Forst- und Landwirtschaftsbetrieb gemeinsam mit WIENXTRA junge Menschen ein, sich aktiv bei der Aufforstungsaktion zu beteiligen und zur Entstehung eines neuen Waldes beizutragen. So wird heute die Grundlage für einen neuen Wald im Bereich der Klederinger Straße in Favoriten gelegt", freut sich Herbert Weidinger vom Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien.

Online Anmeldung für Besucher*innengruppen - Eintritt frei!

Schon seit 1985 pflanzen Kinder und Familien mit dieser Aktion gemeinsam mit den Teams des Forst- und Landwirtschaftsbetriebs der Stadt Wien und WIENXTRA Bäume und Sträucher. Pandemiebedingt werden heuer statt des beliebten Großevents zahlreiche Termine für einzelne Gruppen angeboten. Nach dem Setzen der Bäume und Sträucher bleibt auch noch Zeit, um sich gemeinsam mit Tee, Obst und vielen Köstlichkeiten vom Gugelhupf bis hin zum Briochekipferl zu stärken. Pro Tag stehen vier Termine für je 30 Besucher*innen zur Verfügung. Eingeladen sind Familien, Familiengruppen, Kindergärten- und Hortgruppen, die Anmeldung dafür erfolgt online.

Mehr Infos und Anmeldung unter: Wald der jungen Wienerinnen und Wiener - Ersatzprogramm Gratis wienxtra.at  

 

Werbung