Prinz Frédéric von Anhalt über Zsa Zsa Gabor, Wien und Corona | Studio21