SUPERAR Jahreskonzert 2023 - 13. März, 18.00 Uhr, Wiener Konzerthaus

25.01.2023

Das Jahresthema 2022/23 steht ganz unter dem Motto "Friede"

Das Thema 2023 reflektiert die Überzeugung, dass wir anhaltenden Frieden nur mit positiver Wertevermittlung, die gewaltfrei und friedensfordernd ist, erreichen können. Gewaltlosigkeit manifestiert sich durch Werte wie Achtung und Respekt füreinander, Gleichheit, Solidarität und gegenseitiges Vertrauen. In diesem Sinne spielt die Kunst als wortloser und gleichzeitig ausdrucksstarker Kommunikationsweg eine der wichtigsten Rollen für das Erreichen einer friedlichen Zukunft.

HTML-Galerie Zonerama
HTML-Galerie 1

Das Repertoire besteht aus Vorschlägen der Superar Tutor:innen im In- und Ausland und vertritt die unterschiedlichen Kulturen und Herkünfte der an SUPERAR anvertrauten Kinder. Ein evokatives Lied über die Friedenstaube auf Ungarisch, ein hoffnungsvoller Kanon in vier Sprachen, ein Samba des Friedens, oder ein feuriges Orchesterstück in verschiedenen "Roma styles"; das Einstudieren dieser Stücke an sich bringt viel Freude in den Unterricht. Aber noch wichtiger: das gemeinsame Tun kreiert viele Chancen für formelle und vor allem informelle Gespräche über den Frieden, und wie wir ihn zusammen erreichen können.

"I offer you peace, I offer you love, I offer you friendship. I see your beauty, I hear your need. I feel your feelings. My wisdom flows from the highest Source, I salute that Source in you. Let us work together for unity and love." Mahatma Gandhi (aus "The peacemakers" by Jenkin)

Kurze Hintergrundinformation Superar:

Der Zugang zu den musikalischen Angeboten von Superar wird so einfach wie möglich gestaltet: Jedes Kind kann kostenlos teilnehmen; auch die jeweils benötigten Instrumente werden unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Damit ist gewährleistet, dass alle jungen Teilnehmer*innen die gleichen Chancen haben. Somit steht einem barrierefreien Zutritt zur wunderbaren Welt der Musik nichts im Weg. Alle, die Musik fasziniert, sind bei Superar herzlich willkommen.

Superar wurde 2009 gemeinsam vom Wiener Konzerthaus, den Wiener Sängerknaben und der Caritas gegründet. Was damals mit 350 Kindern seinen Anfang nahm, ist heute auf mehr als begeisterte 3.500 Kinder in sieben Ländern herangewachsen. In Österreich, Ungarn, der Slowakei, Rumänien, Bosnien und Herzegowina, der Schweiz und Liechtenstein arbeiten professionelle Sänger*innen und Musiker*innen derzeit in rund 100 Schulklassen und kostenfreien Nachmittagskursen an der gemeinsamen musikalischen Ausbildung ihrer Schüler*innen. Die Zusammenarbeit der Standorte der verschiedenen Länder ist eng. Kinder von Superar treffen sich regelmäßig bei internationalen Austauschprojekten und Konzerten. Ihr musikalisches Repertoire ist dabei ihre gemeinsame Sprache.

Ein Highlight ist das jährlich stattfindende große Konzert im Wiener Konzerthaus, an dem Kinder aus den Schulklassen und den Nachmittagskursen von Superar mitwirken. Wer sein musikalisches Können stetig verbessert, will dieses auch unter Beweis stellen. Daher stehen die Kinder bei Superar von Beginn an gemeinsam auf der Bühne. Gerade in diesem Zusammenhang bieten die Gründerorganisationen Wiener Sängerknaben und Wiener Konzerthaus und renommierte Kooperationspartner wie die Wiener Staatsoper und das ORF-Radiosymphonieorchester eine unschätzbare Unterstützung.

Hardfacts & Kartenvorverkauf

Superar-Jahreskonzert 2023 "Friede"

Wann:
13. März 2023, 18.00 Uhr

Wo:
Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Ticketpreise:

Förderkarten: 58,- Euro

Normalpreis: 29,- Euro

Personen unter 27: 9,- Euro

https://www.superar.eu

https://www.konzerthaus.at

Neben Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner sollen auch wieder LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landesrat Ludwig Schleritzko und Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister für die Volkspartei Niederösterreich in die Landesregierung einziehen. Der bisherige Landesrat Jochen Danninger wurde als Nachfolger von Klaus Schneeberger zum Klubobmann...

Das Krimi-Magazin von und mit Günther Zäuner; mit Peter Glanninger und einer Rückschau auf 2022; Krimi-Dinner in Maria Taferl im Gasthof "Zum Goldenen Löwen" mit der Aufführung von Karl Mays "Ave Maria" (Orgel: Florian Neulinger, Gesang: Veronika Neulinger), Lesung in Opatija, BuchWien 2022.

Lukas Mandl aus Gerasdorf, Niederösterreich, gehört seit 2017 dem Europaparlament an. 2019 war er wiedergewählt worden. Nach dem Motto "Rot-Weiß-Rot in Europa" vertritt er Österreich und trägt zur österreichischen Europa- und Außenpolitik bei. Dazu gehört auch die enge Zusammenarbeit mit dem jüngsten Staat Europas, der Republik Kosovo. So ist Mandl...

180 "frischgebackene" Gerasdorferinnen und Gerasdorfer, so viele wie noch nie, folgten der Einladung von Bürgermeister Alexander Vojta zum diesjährigen "Neubürgerempfang" im Turnsaal der Volksschule Seyring. Schon beim Eintreffen wurden die neuen Bürgerinnen und Bürger mit einem gemeinsamen Foto begrüßt.

Der österreichische Medienmanager, Autor, Lektor und Honorarkonsul Markus Posset ist mit Januar 2023 neuer Verwaltungsratspräsident der Star Troopers Media, Entertainment und Investment AG in der Schweiz. Erste Unternehmensbeteiligungen im (Digital-)Medien-, Online Marketing- und Kommunikationssektor sind bereits abgeschlossen, weitere...