Wiener Berufsfeuerwehr rettete Gäste einer Hochschaubahn im Wurstelprater

21.10.2021
Copyright Wiener Berufsfeuerwehr
Copyright Wiener Berufsfeuerwehr

Eine Vergnügungsfahrt mit einer Hochschaubahn endete gestern, Mittwochabend, früher als geplant. Aufgrund einer Störung bremste sich aus Sicherheitsgründen die Gondel des Fahrgeschäftes während der Fahrt ein und blieb mitten auf der Strecke in ca. 12 m Höhe stehen.

Die Mitarbeiter*innen der Anlage stiegen unverzüglich zu den Fahrgästen auf, trafen zusätzliche Sicherungsmaßnahmen und verständigten die Wiener Berufsfeuerwehr.

Feuerwehrleute fuhren mit der Drehleiter zur eingebremsten Gondel, montierten einen Greifzug und zogen diesen zur nächsten Sicherheitsplattform. Dort ließen sich problemlos die Sicherheitsbügel öffnen und die vier Fahrgäste konnten in Begleitung der Feuerwehr gesichert absteigen.

 

Werbung