Die amüsant-refklektierenden „Corona-Diaries“ des „OlivenMichi“

Der italo-bayerische Schauspieler und Regisseur Michele Oliveri (u.a bekannt aus der Serie "Julia eine ungewöhnliche Frau" und Telenovela "Sturm der Liebe" befindet sich in seinem Haus in Apulien, als die italienische Regierung landesweit den Shutdown ausruft, um das Coronavirus einzudämmen. Seit nun über 50 Tagen reflektiert er, als die Kunstfigur "Olivenmichi" , in seinem Corona- Tagebuch spotartig über seinen veränderten Alltag in den sozialen Netzwerken. Je nach Tagesstimmung erzählt er von seinem Gedanken, von seinem einfachem Leben in der Natur oder kocht mit Zutaten aus dem eigenen Garten mediterrane Spezialitäten. Oliveri, der für Dreharbeiten sein ganzes Leben zwischen Nord und Süd pendelt und viele Freunde in Wien hat, ist tief betroffen von den geschlossenen Grenzen. So möchte er als "Olivenmichi" italienische Lebensfreunde nach Österreich und Deutschland schicken. Sein Motto: "Wenn ihr schon nicht zu mir nach Apulien kommt könnt, so komme ich zu euch".

Zusammenschnitt aus 50 Tagen Quarantäne https://www.youtube.com/watch?v=ogYb60_Kqn8

Olivenmichi auf Instagram @Oliven_michi

Olivenmichi auf Youtube https://www.youtube.com/channel/UCts1r8HjYIFJJiEDej5M1Iw Website von Michele Oliveri www.micheleoliveri.com