Gerasdorfer Entlastungspaket - Hilfe gegen die Teuerungen

03.10.2022
 v.l.n.r.: GR Jochen Filipp, VBgm. Dietmar Ruf, Bgm. Alexander Vojta, StR Andreas Zein, GRin Helga Oberleitner (Foto: GGK)
v.l.n.r.: GR Jochen Filipp, VBgm. Dietmar Ruf, Bgm. Alexander Vojta, StR Andreas Zein, GRin Helga Oberleitner (Foto: GGK)

Finanzielle Entlastung: Einstimmiger Beschluss des Gerasdorfer Gemeinderates am 27. September

Alles wird teurer: Strom, Gas, Benzin, Nahrungsmittel, Wohnen. Dem will der Gerasdorfer Gemeinderat etwas entgegensetzen und der Bevölkerung mit spürbaren Entlastungen unter die Arme greifen.

Das Entlastungspaket besteht aus drei großen Bereichen:

1. Reduktion der laufenden Kanalbenützungsgebühr um 5% ab 1.1.2023.

2. Verlängerung des Heizkostenzuschusses der Gemeinde in Höhe von € 200,-pro Haushalt.

3. Photovoltaik-Zuschuss bis zu € 300,- Zuschuss für ein nachhaltiges Heizsystem beträgt € 500,- EUR

Bgm. Alexander Vojta: "Viele Gerasdorferinnen und Gerasdorfer brauchen jetzt eine finanzielle Entlastung. Was die Stadtgemeinde dazu beitragen kann, setzten wir rasch um: Die erste Senkung der Kanalgebühren nach Errichtung der Kläranlage um 5% war versprochen und wird mit 1.1.2023 eingelöst. Der Heizkostenzuschuss von € 200,- für Berechtigte nach den Kriterien des Landes NÖ soll den Ärmsten helfen. Investitionen ins Energiesparen - konkret bei Photovoltaik und bei nachhaltigen Heizsystemen - unterstützen wir ebenfalls. Beim Gerasdorfer Entlastungspaket ist für alle etwas dabei."

Vbgm. Dietmar Ruf: "Wir leben soziale Verantwortung und unterstützen die Menschen in Gerasdorf in einer schwierigen Zeit. Während in anderen Gemeinden eine Gebührenerhöhung der nächsten folgt, entlasten wir die Bürgerinnen und Bürger unserer Heimatgemeinde und leisten durch die neue Förderung für Photovoltaik-Anlagen Hilfe zur Selbsthilfe."

GR Jochen Filipp: "Inzwischen ist die Teuerungswelle in jedem Haushalt angekommen, daher ist es erforderlich, dass wir als Stadtgemeinde im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten für ein Entlastungspaket sorgen. Ein besonderes Anliegen ist mir gewesen, dass wir die erste Senkung der Kanalgebühren schon auf den 1.1.2023 vorziehen konnten, damit die Hilfe rasch bei den Haushalten ankommt. Weiters ist die Verlängerung des Heizkostenzuschusses eine wertvolle Maßnahme, damit wir auch den Ärmsten noch zusätzlich helfen können. Die Förderung einer PV-Anlage bzw. der Umstieg auf ein nachhaltiges Heizsystem ist eine wichtige Hilfe für die Zukunft."

Das "Gerasdorfer Entlastungspaket" wurde in der Gemeinderatssitzung am 27. September 2022 einstimmig beschlossen. Alle Förderungen werden ab dem 1.1.2023 wirksam.

Als wir hörten, die Schatzinsel (exquisite Badenmoden) aus Gänserndorf hat einen Stand am Adventmarkt in Deutsch Wagram mussten wir unbedingt vorbeischauen, Badenmoden am Adventmarkt?

Epidermolysis bullosa ist eine angeborene, nicht heilbare Hauterkrankung, die das Leben von Betroffenen und ihren Angehörigen stark beeinflusst. Die Erkrankung wird auch "Schmetterlingskrankheit" genannt, da die Haut der Betroffenen so empfindlich wie ein Schmetterlingsflügel ist. Free Blue Riders und Horvath Spirituosen stellen sich in Dienst der...

Nach Coronapause findet der Adventzauber in Markgrafneusiedl statt, zum ersten Mal auch bei der Ruine. Ein traumhafter Ort für den Adventzauber, das ließ nicht nur die Besucher schwärmen.

Nach einer 2-jährigen Zwangspause und auf einem neuen Stadtplatz geht der Wintertraum 2022 in Deutsch Wagram über die Bühne. Tolle Stände, Kulinarik, Punsch jeglicher Art und ein musikalisches Programm machten den Adventmarkt im wahrsten Sinn zu einem Wintertraum.