Melanie Erasim wurde beim heutigen Landesparteitag zur stellvertretenden Landesparteivorsitzenden der SPÖ NÖ gewählt!

01.10.2022

Die Nationalratsabgeordnete ist somit die erste Person des Bezirkes Mistelbach, die
in diese Funktion gewählt wurde!
"Ich bedanke mich bei allen Delegierten, aber vor allem auch bei Franz Schnabl, der
dieses große Vertrauen in mich setzt. In einer Zeit in der viele Menschen nicht mehr
wissen, wie sie Ihre Rechnungen bezahlen sollen, ist eine starke Sozialdemokratie
wichtiger denn je. Ich freue mich sehr darauf, diesen Weg gemeinsam, mit vielen
anderen Mitstreitern, mitgestalten zu dürfen. Es braucht einen starken
Schulterschluss zwischen Bundes- und Landespolitik, um die immensen
Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft meistern zu können. "Deshalb
werden wir nicht müde werden, für einen Energiepreisdeckel zu kämpfen- damit
Menschen nicht zu Bittstellern gemacht werden! Der Energiemarkt ist von Menschen
geschaffen und muss von mutigen Politikerinnen und Politikern geändert werden! Mit
Franz Schnabl haben wir heute so einen mutigen Politiker erneut an die Spitze der
NÖ Sozialdemokratie gewählt, und das ist gut so! Die Aufbruchsstimmung war
während des gesamten Parteitages zu spüren. Jetzt heißt es weiter rennen, bis all
das umgesetzt ist, was wir seit langem so vehement fordern", so die Vorsitzende des
Wahlkreises Weinviertel abschließend!

Als wir hörten, die Schatzinsel (exquisite Badenmoden) aus Gänserndorf hat einen Stand am Adventmarkt in Deutsch Wagram mussten wir unbedingt vorbeischauen, Badenmoden am Adventmarkt?

Epidermolysis bullosa ist eine angeborene, nicht heilbare Hauterkrankung, die das Leben von Betroffenen und ihren Angehörigen stark beeinflusst. Die Erkrankung wird auch "Schmetterlingskrankheit" genannt, da die Haut der Betroffenen so empfindlich wie ein Schmetterlingsflügel ist. Free Blue Riders und Horvath Spirituosen stellen sich in Dienst der...

Nach Coronapause findet der Adventzauber in Markgrafneusiedl statt, zum ersten Mal auch bei der Ruine. Ein traumhafter Ort für den Adventzauber, das ließ nicht nur die Besucher schwärmen.