Vernissage der Ausstellung „Black & White and everything in between“ – In Kooperation mit NöART

27.10.2021
Titanilla Eisenhart, „Selma“, 2000, Acryl auf Leinwand  © Bildrecht, Wien 2021
Titanilla Eisenhart, „Selma“, 2000, Acryl auf Leinwand © Bildrecht, Wien 2021

am Mittwoch, 3. November 2021, 19:00 Uhr


im LANGENZERSDORF MUSEUM


Obere Kirchengasse 23, A-2103 Langenzersdorf

Wie reizvoll Verzicht auf Farbe in der Kunst sein kann, zeigt die Ausstellung anhand von Skulpturen, Objekten und Leinwandbildern. Seit Jahrhunderten sind Künstler*innen von einer Welt ohne Farbe und der feinen Nuancierung der Farbabstufungen von Weiß, Grau und Schwarz und ihren Zwischentönen fasziniert.

Folgende Künstler*innen sind vertreten:

Titanilla Eisenhart, Armin Göhringer, Julia Haugeneder, Birgit Knoechl, Thomas Reinhold, Rudi Stanzel, Toni Stegmayer, Gisela Stiegler, Walter Weer

Begrüßung:

GR Karin Kapeller, stv. Kulturreferentin

Roswitha Straihammer, Leitung NöART

Einführende Worte:

Silvie Aigner, Kuratorin der Ausstellung

Eröffnung

Landesrat Martin Eichtinger in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Anmeldung zur Vernissage: E-Mail office@lemu.at, Tel. 02244 3718 (Anrufbeantworter)

Für die Teilnahme an der Vernissage gilt die 3-G-Regel (geimpft - getestet - genesen), freier Eintritt bei der Vernissage

Ausstellungsdauer:
6. November bis 8. Dezember 2021Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Feiertag 14:00 bis 18:00 Uhr (Kassaschluss 17:30 Uhr) und nach Vereinbarung

Öffentliche Anfahrt:

Schnellbahn S3/S4 (Bahnhof Langenzersdorf)

Bus 850 (Haltestelle Wiener Straße 48/65 - Gasthof Roderich)

Individuelle Anfahrt:

A22, Ausfahrt Strebersdorf

 

Werbung