DER FASCHING ENDET TRADITIONELL IM MARCHFELDERHOF

22.02.2023
Foto: Conny de Beauclair
Ist es für die einen der Opernball oder der Villacher Fasching, so der den Höhepunkt der Narrenzeit bedeutet, ist es für die anderen der Künstler-Heringsschmaus. Und genau dieser ging gestern Abend zum 109.Mal im Marchfelderhof über die Bühne. Der Wiener Künstlerclub mit seinem Präsidenten PETER HORAK lud eine illustre Schar der österreichischen Künstlerschaft zum Faschingsausklang.

Angeführt von der Deutsch-Wagramer Faschingskapelle pilgerten Schauspielerin MARIANNE NENTWICH, Intendant MARCUS STRAHL und seine LEILA, Volksschauspieler GERHARD ERNST, BIRGIT SARATA, Kabarettistin EDITH LEYRER, GERNOT KRANNER, Schauspielerin CHRISTINE SCHUBERTH, HELENE VON DAMM und Mädchenmalerin MARIA LAHR in den Gobelin Saal, wo sie von Marchfelderhof Küchenchef CHRISTIAN LANGER mit einem 5-gängigen Heringsschmaus Menü von einem Potpourri aus Heringssalaten über Bouillabaisse, Bouchot Muscheln und Seesaibling mit Mandelbutter und Sesam Pak Choi verwöhnt wurden. "Die Fastenzeit kann noch ein paar Stunden warten" scherzten Ex-RTL Chef HELMUT THOMA sowie Verleger CHRISTIAN MUCHA und orderten für ihre Herzensdamen DANIÉLE und EKATERINA noch ein Supplement der "sündigen" Pavlova.
Promi Winzerin KATHARINA BAUMGARTNER sorgte für die passende Weinbegleitung, die dazu führte, dass TV- und Haubenkoch ROBERT LETZ, Miss Europe BEATRICE TURIN und Sopranistin TAMARA TROJANI zum seltenen Auftritt von unserem Mr. Eurovision Songcontest TONY WEGAS bei seinem "Sex Bomb" von Tom Jones zum Tanz aufforderte.
So ausgelassen ging es beim Opernball bestimmt nicht zu ist sich Regisseur VOLKER GROHSKOPF, ANDY LEE LANG und GARY LUX einig, als SHLOMIT BUTHBUL mit Songs von Marianne Mendt und Nina Hagen einen Auftritt hinlegte, der den Konzerten ihrer Mutter JAZZ GITTI um nichts nachsteht.
Der vom Opernball wieder erholte und diesmal mit "stressfreier" Begleitung und Töchterchen JACQUELINE angereiste Baumeister RICHARD LUGNER durfte, als einen weiteren Höhepunkt des Abends, die GERHARD BOCEK Gedenkmedaille in Empfang nehmen. "Der Lugner war ein jahrelanger Freund von Bocek und ist ein jahrzehntelanger treuer Gast im Marchfelderhof. Lugner ist mindestens ein genauso großes PR Genie wie Bocek und hat sich diese Ehrung mehr als verdient" ist Marchfelderhof Hausherr PETER GROSSMANN erfreut diese Auszeichnung vergeben zu dürfen.
Gut gelaunt und gesättigt für die nächsten Fastenwochen, schaut zur späten Stunde Wiens Künstlergemeinde der Zeit bis Ostern gelassen entgegen und freut sich schon jetzt auf die bevorstehende Spargelzeit im Marchfeld.

Eskalation in Nahost: Der Iran hat erstmals seine Drohung wahrgemacht und Israel direkt mit Drohnen und Raketen angegriffen. Nach israelischen Angaben wurden fast alle Geschosse abgefangen. International wurde der Großangriff scharf verurteilt.