Kinderfreunde begrüßen Kinderschutzkompetenzstelle

29.03.2023

Die Wiener Kinderfreunde als größter privater Kindergartenträger Wiens begrüßen die Gründung einer Kompetenzstellte für Kinderschutz in elementarpädagogischen Einrichtungen.

"Wir haben vor 3 Jahren unser Kinderschutzkonzept für unsere Kindergärten und Horte erarbeitet und implementiert und schulen seither unsere Mitarbeiter*innen entsprechend. Die Feedbacks sind durchwegs positiv", erklärt NRAbg. Christian Oxonitsch, Vorsitzender der Wiener Kinderfreunde.

Mittlerweile haben wir für jeden Bereich unserer Aktivitäten mit Kindern bereits Kinderschutzbeauftragte: Für den Kindergarten- und Hortbereich, für den Freizeitpädagogischen Bereich und für das Ehrenamt. Sie sind nicht nur Ansprechpersonen für Fragen rund um das Konzept, sondern auch vernetzt mit Kinderschutzorganisationen und arbeiten bei der Schulung von mehr als 2.000 hauptamtlichen und nochmal so vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen mit.

Christian Oxonitsch erinnert an die historische Rolle der Kinderfreunde in Österreich: "Für uns Kinderfreunde ist es selbstverständlich, dass wir Richtlinien und Maßnahmen für den Kinderschutz weiter vorantreiben und transparent machen. Wir vertreten seit 115 Jahren die Interessen und Rechte der Kinder. Gemeinsam mit allen hauptamtlich und ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter*innen schauen wir auf das Wohl der Kinder."

Die Haustiermesse Wien am vergangenen Wochenende in der Marx Halle war nicht nur fast doppelt so groß wie im Jahr 2023, es wurde gekauft wie noch nie. Viele Tierfreunde verließen die Messe derart schwer bepackt, sodass man glauben hätte können, dass Weihnachten vor der Türe steht.
Viele Aussteller waren vom Ansturm und der großen Kaufbereitschaft...

Traditionell werden am 8. März weltweit Frauenrechte eingefordert. Nicht alle Probleme der vergangenen Frauengenerationen sind die Probleme der Frauen von heute - aber viele davon. Rund um den Internationalen Frauentag wird in St. Pölten in Zusammenarbeit mit dem Büro für Diversität ein umfangreiches Programm angeboten.

Galerie WienART'ig präsentierte im Rahmen von: 2024 - FÜR KAFKA UND MEHR Otto Brusatti las und moderierte Franz Kafka und aktuelles David (der Sohn, Klarinetten) und Helmut (der Vater, Harmonika und Zither) Stippich sorgten für die musikalische Untermalung

Eine Nacht voller Anmut, Musik und Tanz bei der exquisiten Operetten-Ballett-Gala, ein Eintauchen in die Welt der klassischen Operette und des bezaubernden Balletts, präsentiert von erstklassigen Künstlern. Am Programm standen temperamentvolle Tänze, wie Csardas, Polka, Tango, sowie bezaubernde Operettenmelodien.