Kinderfreunde begrüßen Kinderschutzkompetenzstelle

29.03.2023

Die Wiener Kinderfreunde als größter privater Kindergartenträger Wiens begrüßen die Gründung einer Kompetenzstellte für Kinderschutz in elementarpädagogischen Einrichtungen.

"Wir haben vor 3 Jahren unser Kinderschutzkonzept für unsere Kindergärten und Horte erarbeitet und implementiert und schulen seither unsere Mitarbeiter*innen entsprechend. Die Feedbacks sind durchwegs positiv", erklärt NRAbg. Christian Oxonitsch, Vorsitzender der Wiener Kinderfreunde.

Mittlerweile haben wir für jeden Bereich unserer Aktivitäten mit Kindern bereits Kinderschutzbeauftragte: Für den Kindergarten- und Hortbereich, für den Freizeitpädagogischen Bereich und für das Ehrenamt. Sie sind nicht nur Ansprechpersonen für Fragen rund um das Konzept, sondern auch vernetzt mit Kinderschutzorganisationen und arbeiten bei der Schulung von mehr als 2.000 hauptamtlichen und nochmal so vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen mit.

Christian Oxonitsch erinnert an die historische Rolle der Kinderfreunde in Österreich: "Für uns Kinderfreunde ist es selbstverständlich, dass wir Richtlinien und Maßnahmen für den Kinderschutz weiter vorantreiben und transparent machen. Wir vertreten seit 115 Jahren die Interessen und Rechte der Kinder. Gemeinsam mit allen hauptamtlich und ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter*innen schauen wir auf das Wohl der Kinder."

Viele Menschen nehmen phasenweise oder auch dauerhaft Nahrungsergänzungsmittel zu sich. Dabei kann die Einnahme ohne ärztliche Rücksprache durchaus gefährlich sein. Im Video geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Nebenwirkungen vermeiden.